AktuellesDer VereinUnterrichtTermineReitanlageInteraktivesKontakt  
   
 
 

AKTUELLES

 

 

Reitabzeichen April 2017

 

 

Vom 03.-06.04.2017 fand wieder unser alljährlicher Reitabzeichenlehrgang statt. Die ersten drei Tagen dienten der Vorbereitung für Springen unter der Leitung von Verena Schieler, Dressur (Werner Rode) und Theorie (Melanie Barth).

 

Folgende Reiter absolvierten den Basispass: Robin Henninger, Bianca Ruf und Nadine Wagner

Das RA5 haben bestanden: Robin Henninger, David Fröschler, Bianca Ruf, Nadine Wagner und Rebecca Strähle

Und das RA4 haben bestanden: Vanessa Breithaupt, Laura Hering, Melissa Herz und Jil Sauer.

Der Reitverein Lahr gratuliert den erfolgreichen Reitern!

 

 

Hallenturnier 2017

 

 

Am 04./05. März, sowie am 11./12. März 2017 fand unser alljährliches Hallenturnier statt.

Wir blicken auf ein erfolgreiches Wochenende mit zahlreichen Teilnehmern zurück

Auch unsere Lahrer Reiter waren wieder am Start und konnten einige Schleifen sichern. An alle Herzlichen Glückwunsch!

Hier findet Ihr die Ergebnisse unserer Reiter

 

Die kompletten Ergebnisse findet Ihr auf Neon.

 

 

An dieser Stelle bedankt sich der Reitverein Lahr bei allen Sponsoren, die uns bei unseren Veranstaltungen immer tatkräftig unterstützen!

 

 

 

 

 

 

 

Ehrung für Werner Rode anlässlich des Freilandturniers

 

 

 

 

Ehrung Werner Rode

 

 

 

 

Seit 40 Jahren ist Werner Rode für den Reitverein Lahr tätig – Grund genug, dass der Verein und der Pferdesportverband Südbaden den verdienstvollen Reitlehrer am Sonntag im Rahmen des Lahrer Freilandturniers ausgezeichnet haben.

Werner Rode reißt sich nicht darum, im Mittelpunkt zu stehen. Er ist zufrieden, wenn er hinter den Kulissen des Reitvereins (RV) Lahr die Dinge managen oder Zeit mit seinen Schülern verbringen kann. 

Doch nach 40 Jahren in Diensten des RV Lahr war am Wochenende die Zeit gekommen, dass Verein und Pferdesportverband dem von nicht wenigen in der Szene respektvoll als »Kopf der südbadischen Talentschmiede« bezeichneten Fachmann in größerem öffentlichen Rahmen zu danken.

Dazu waren im Vorfeld des Freilandturniers über Wochen hinweg heimlich Vorbereitungen getroffen worden. »Werner wird mir zwar hinterher noch den einen oder anderen Takt erzählen, aber das macht nichts. Wenn jemand eine solche Auszeichnung verdient hat, dann er«, sagte Dorothea Tibi, seit 2007 Vorsitzende des RV Lahr.

Uns so wurde dem gebürtigen Oldenburger ein würdevoller Rahmen bereitet: Zu den Klängen von Mark Forsters »Wir sind groß« ritten 25 große und kleine Reiter vor dem Richterturm auf, um sich mit Blumen bei Werner Rode für seine Verdienste in den vergangenen vier Jahrzehnten zu bedanken. Tibi würdigte Rodes Vielseitigkeit als Trainer, Ausbilder, Kopf und Motor beim RV Lahr. Erfolgreiche, aber auch arbeitsreiche Jahre habe der Verein dank seines Wirkens erleben dürfen. »Du hast uns dank viel Konstanz und Stabilität bis heute zu dem gemacht, was wir sind«, sagte Tibi. 

Streng, aber menschlich

Um nur einige Beispiele zu nennen: Namen wie Verena Schieler, Nathalie Schrempp, Julia Clarke, Nicole Schwarz, Nikolas Lauer, aber auch Tochter Julia Beck hat der als fachlich streng, aber auch als menschlich geltende Coach über die Jahre ausgebildet. 

Tibi nannte die Vergleichszahlen, wo der RV 1976 begann und wo er heute stehe – ebenfalls ein Verdienst Werner Rodes. Ihn zeichneten Eigenschaften wie Sturheit, Frechheit, Disziplin und Persönlichkeit aus. Gerade der Jugendarbeit habe Rode eine unverwechselbare Note verliehen. »Werner Rode ist ein Trainer mit Charakter, von Format und Klasse«, sagte eine bei ihren Worten sichtlich bewegte Dorothea Tibi. 

Die Vorsitzende überreichte ihm einen eigens angefertigten Chronometer, denn Pünktlichkeit und eine präzise Ausrichtung nach der Uhr seien ebenfalls wesentliche Eigenschaften Rodes. 

Seitens des Pferdesportverbands übernahmen Präsident Hans-Jürgen Schnebel (Neuried) und Geschäftsführer Martin Frenk (Schwanau) die Ehrung. Schnebel erinnerte an Rodes Anfänge in den 60er-Jahren, als er in den Bundeskader für Vielseitigkeit berufen wurde. Seit 1976 habe in Lahr eine einmalige Erfolgsgeschichte begonnen, die bereits durch Auszeichnungen der Bundesvereinigung der Berufsreiterei und des Pferdesportverbands begleitet wurde. 

Nun wurde Rode das goldene Ehrenabzeichen, die höchste Auszeichnung auf südbadischer Ebene, zuteil. »Auf weitere erfolgreiche Jahre, Werner«, gratulierten die Offiziellen. 

Rodes Reaktion war typisch: Ein kurzer, herzlicher Dank an die Reiter und Offiziellen, dann war er schon wieder verschwunden – die Vorbereitung des S-Springens stand bevor.

Autor:
Thorsten Mühl

 

 

Quelle: Baden-Online

 


 

 

 

Pour nos amis francais

  Les informations vous trouvez ici.